Suche
Suche Menü

Bewegung

Leben ist Bewegung und die Bewegung des Lebens ist →Lernen: Wir müssen uns bewegen, um etwas zu erfahren; ohne Bewegung erfahren wir nichts. Auch ein Perspektivwechsel ist Bewegung. Jeder Sport ist Bewegung, aber nicht jede Bewegung ist Sport. Bewegung ist der Grund für unser Gehirn. Sie ist es, die uns soweit gebracht hat, wie wir heute sind. Allein schon durch die Bewegungsfähigkeit unserer Hände (→man): Die bekamen wir beide frei, als wir uns aufrichteten. So gewannen wir mehr Überblick und konnten uns auf nur zwei Beinen weiterentwickeln. Das Wort Bewegung beinhaltet eine Fülle an Begrifflichkeiten und Assoziationen: Wir können Dinge bewegen, aber auch von Dingen bewegt werden; Berührung und auch Rührung sind eng damit verknüpft. Um etwas zu bewegen oder auf den Weg zu bringen, muss man sich rühren – oder auch be-rühren lassen – z.B. durch eine gute Idee oder einen Blick, ein Geräusch oder eine Geste. Wir können angenehm oder unangenehm berührt sein. In jedem Fall sind wir bewegt. Wir können uns selbst auf den Weg machen oder andere in Bewegung/auf den Weg bringen.

Zur Übersicht Sprachschnipsel