Suche
Suche Menü

Vom Sinn der Zwischenräume

<

Komische Gefühle, Gleichgültigkeit und die Heilkraft der langen Weile Auf jeden Reiz unserer Aufmerksamkeit antwortet der Körper unmittelbar: Das Herz schlägt schneller, die Sinne sind geschärft, der Blutdruck steigt. Der Oganismus scannt augenblicklich, ob Gefahr droht oder nicht. Unsere unwillkürlichen Körperreaktionen sind ein evolutionär sinnvolles Schutzprogramm, …

Weiterlesen

Vertiefung

<

Der Mitte des Herzens lauschen Bewußtheit in Haltung und Bewegung Bei schmerzhafter Bewegungseinschränkung kann eine gezielte Übung schon eine erste Linderung verschaffen. Wenn statt eines einzelnen Symptoms ein Komplex mehrerer Symptome (Verkettungsyndrom) vorliegt, zeigt sich das schnell. Fehlbelastungen bedeuten für den Körper immer Stress, und zwar unabhängig …

Weiterlesen

Atemtherapie

<

Entspannung und Atem Atemtherapie ist eine Methode aus dem Bereich der Körpertherapie – hier erfahren Sie Details über die biophysiologischen Zusammenhänge, wie Atmung therapeutisch wirkt und wozu bewußter Umgang mit dem eigenen Atem befähigt. Gewebeatmung – Atemgewebe Vom ersten bis zum letzten Atemzug bewegt sich unser …

Weiterlesen

Mentales Training

<

Entspannung und Phantasie Mentales Training bedeutet, sich bestimmte Zustände, Situationen oder Handlungsabläufe bewußt vorzustellen und/oder durchzuspielen, mit dem Ziel, die eigene Resilienz zu stärken, um anspruchsvolle Herausforderungen gut zu meistern: Es fördert die persönliche Belastbarkeit, das Selbstbewußtsein, soziale und emotionale Kompetenz, aber auch kognitive Fähigkeiten und …

Weiterlesen

Beziehung

<

Beziehung bedeutet: Bezug haben, zu etwas oder jemandem in Beziehung stehen. Alles befindet sich in Zusammenhang miteinander – nichts existiert in luftleerem Raum, niemand existiert für sich, es gibt kein Nichts. Alles befindet sich in Bezug auf etwas anderes, jeder hat eine Beziehung zu jemand anderem. …

Weiterlesen

Bindung

<

Wir sind soziale Wesen und haben ein ganz primäres Bedürfnis nach Bindung/Ver-bindung. In diesem Zusammenhang bedeutet Bindung den Aufbau und das Gestalten enger Beziehungen im Laufe unseres Lebens. Der erste Mensch, mit dem wir zu Beginn unseres Lebens damit anfangen, ist die Mutter: Auf sehr leiblicher …

Weiterlesen

Coaching

<

Coach heißt im Englischen ursprünglich Kutsche und benannte im 19. Jahrhundert umgangssprachlich einen Tutor für Studenten; später ist der Begriff durch den Sport bekannter geworden. Heute wird Coaching allgemein als Sammelbegriff für unterschiedliche Beratungsmethoden gebraucht, in denen dem Klienten keine Lösungen vorgegeben werden, sondern er in …

Weiterlesen

Resilienz

<

Der Begriff der Resilienz (lat.: resilire=zurückspringen, abprallen) bedeutet seelische Widerstandskraft und beschreibt die Fähigkeit, mit Problemen, Niederlagen und Krisen umzugehen, die zu jedem Leben dazu gehören und sich nicht vermeiden lassen. Indem sie auf persönliche und sozial vermittelte →Ressourcen  zurückgreifen, können resiliente Menschen kreativ und flexibel …

Weiterlesen

Ressourcen

<

Das Wort Ressource ist dem Französischen entlehnt und bedeutet Mittel, Quelle (von lat. resurgere=hervorquellen). Ressourcen sind Mittel, um eine Handlung zu tätigen oder Vorgänge ablaufen zu lassen. Sie können materieller Art sein (z.B. Betriebsmittel, Boden, Geld, Technik, Rohstoff) oder immaterieller Art (z.B. Bildung, Fähigkeiten, Gesundheit, Entscheidungsspielräume …

Weiterlesen

Therapie

<

Der Begriff Therapie ist im Gesundheits- und Wellness-Jargon verankert, häufig wird er auch im Zusammenhang mit Psychotherapie verstanden. Wie kommt’s? Die griechischen Wörter therapon (=Diener, Wärter, Gefährte) und therapeutos (=aufmerksamer Begleiter, Weggefährte, Wagengefährte) haben folgenden Hintergrund: Wenn griechische Krieger auf ihrem Wagen in den Krieg oder …

Weiterlesen