Suche
Suche Menü

Vertiefung

Der Mitte des Herzens lauschen

Bewußtheit in Haltung und Bewegung

Bei schmerzhafter Bewegungseinschränkung kann eine gezielte Übung schon eine erste Linderung verschaffen. Wenn statt eines einzelnen Symptoms ein Komplex mehrerer Symptome (Verkettungsyndrom) vorliegt, zeigt sich das schnell. Fehlbelastungen bedeuten für den Körper immer Stress, und zwar unabhängig davon, auf welcher Ebene sie entstehen. Sie führen zu reflexartigen Muskelverspannungen, die normalerweise zeitnah wieder gelöst werden. Chronische Fehlbelastungen bedeuten chronischen Stress – sie fixieren Verkrampfungen, weil Bewegungsimpulse nicht vollzogen werden und förmlich im Körpergewebe feststecken: Muskeln und Faszien sind auf Festhalten programmiert und wir können die Verkrampfung nicht mehr einfach auflösen. Gelenksteifheit, Schmerzen, Atemeinschränkung, Kreislaufstörungen, Bluthochdruck und Erschöpfung sind nur einige bekannte Folgen eines solchen Zustandes.

In der vertiefenden Bewegungstherapie lernen Sie, neuromuskulären Stress abzubauen und die willkürliche Muskelsteuerung wiederzuerlangen.

Wahrnehmen – erfassen – verstehen

Wer sich in seinem Körper auskennt, hat weniger Angst und mehr Handlungsspielraum. Wie können Sie Fehlbelastungen erkennen und Schonhaltungen entlarven, Bewegungsabläufe und Haltungen besser gestalten, ohne sich zu verbiegen? Hier erfahren Sie es durch

  • Sensibilisierung der Innenwahrnehmung
  • Vermittlung anatomischer Grundlagen
  • Schulung der Achtsamkeit
  • Bewußtheit durch Bewegung
  • Beweglichkeit durch Bewußt-Sein
  • Freude an Veränderung

Neben der Arbeit auf der rein anatomischen, funktionellen Ebene ist der Raum ebenfalls offen für Wahrnehmung und Einbeziehung damit verbundener emotionaler Prozesse. Vertrauen Sie Ihrem Körper und erleben Sie, wie entspannend und ordnend es sein kann, seine Signale zu verstehen.

Erkennen – üben – verwandeln

Ein tieferes Bewußtsein für Haltungs- und Bewegungsqualitäten hilft Ihnen, auch im Alltag gut für sich sorgen zu können. Lebendige Anatomie macht Spaß: Neben der Wahrnehmungsschulung ist es auch hilfreich zu wissen, warum etwas so oder anders besser geht. Für Ihre aktuelle Thematik (z.B. Rücken, Knie, Schulter, Nacken) leite ich Sie hierzu in speziellen Bewegungsübungen an, die in verschiedenen Variationen durchgespielt und wiederholt werden. Dadurch lockern Sie verspanntes Gewebe, stabilisieren die heilsame Umorganisation neurophysiologischer Reflexe und wissen dabei auch, was Sie tun.

Koordinieren – integrieren – neuorientieren

Zentral in meiner Bewegungstherapie ist die Vermittlung einer konkreten Vorstellung des menschlichen Körpers, sowohl mit seinen Funktions- und Regulationsfähigkeiten als auch mit seinem Bewegungssystem als tragende Struktur. Haltungen und Bewegungsabläufe, die Ihnen aus Alltag, Beruf, Freizeit oder Sport vertraut sind, werden mit Elementen aus Körpertherapie und Bewegungspädagogik sinnvoll kombiniert und neu verknüpft.  Entspannungsverfahren und Aufmerksamkeitsregulation fließen in die Behandlung mit ein. Ihre Sinne dafür zu schärfen, wann Sie in guter Balance sind und wann Sie aus dem Lot geraten, hilft Ihnen, Ihr Gleichgewicht aktiv zu verbessern. Hierzu halte ich feine Übungen bereit für Koordination und Kraft, Ausdauer und Haltung in Achtsamkeit.

Achtsamkeit wirkt tiefer als Symptomkosmetik

Meistens braucht es mehr Energie, körperliche Warnhinweise zu ignorieren, als ihnen zuzuhören. In der vertiefenden Bewegungstherapie werden Sie befähigt, Haltungen und Bewegungen zu entwickeln, die Ihnen gut tun und leicht gelingen, anstatt sich mit denen abzumühen, die nicht gut gelingen. Dazu orientiere ich mich an Ihren Ressourcen, das heißt: Sie können die Fähigkeiten und Kraftquellen nutzen, die Ihnen zur Verfügung stehen, um das zu unterstützen, worin Sie Stärkung brauchen. Durch die entschleunigte Vorgehensweise und die Beachtung innerer Empfindungen und Mikrobewegungen lösen sich „erstarrte“, dysfunktionale Strukturen leichter. Verkrampfte Muskeln und Faszien können sich wieder entfalten. Die einfühlsame Begleitung hilft Ihnen, Ihrem Körper und dadurch sich selbst zu vertrauen und erleichtert Veränderung.

Zur Übersicht Bewegungstherapie