Suche
Suche Menü

Bewegen

Bewegt sein ~ beweglich bleiben

Steife Knie, wehe Füße oder „gefrorene“ Schultern, verspannter Nacken, verrutschte Bandscheiben oder allein die Angst davor sind oft schmerzvoll und nervenaufreibend. Verkrampfte Muskeln können sich wie eiserne Fesseln an unseren Knochen und Organen festhalten. Dadurch können wir uns nicht mehr frei und unbeschwert bewegen. Dieser Verlust an Selbstkontrolle ist ein unbefriedigender Zustand. Er bildet ein VerSpannungs-Niveau, das uns eher „zusammenreißt“ oder völlig „gehenläßt“, als daß es uns verbindlich hält und trägt. Wie läßt sich das Dilemma lösen?

Nicht Anstrengung, sondern Aufmerksamkeit ermöglicht Ihnen eine tiefere Bewußtheit für Ihren Körper und Ihre Empfindungen, für Haltungen, Gegenwart und Bewegungsabläufe. Mithilfe achtsamer Mikrobewegungen schärfen Sie Ihre Innenwahrnehmung, üben Ihre Balance und fördern Ihr Körper-bewußt-Sein. Das hilft Ihnen, körperliche (Warn)signale besser zu erkennen, einzuschätzen und damit umzugehen.

Bewegung hat Heilkraft

In thematischen Workshops vermittle ich Übungen für die Gestaltung von Haltung und Bewegung – lebendig und praxisnah. Mit Leichtigkeit, Hingabe und Sinnesgenuß zelebriert, können sich dadurch verkrampfte Muskeln und Faszien wieder besser entfalten. Das entspannt sowohl Ihr Bewegungssystem als auch Nervenkostüm und innere Organe. Funktionelle Zusammenhänge zu erfassen und zu verstehen wirkt zusätzlich inspirierend und befreit die Energie, die Sie sonst für Ihr eingewohntes Spannungsniveau aufbringen müssten. Diese freigewordene Kraft steht Ihnen nun für selbstbestimmte und genußbringendere Aktivitäten zur Verfügung.

Aktueller Hinweis

Zur Zeit finden in meiner Praxis keine Bewegungsgruppen, sondern nur individuelles Einzelcoaching/persönliches Training statt. Darüber hinaus biete ich Inhouse-Veranstaltungen an.
Bei Interesse nehmen Sie gern Kontakt mit mir auf.

    • Sich in Bewegung setzen Stundenlanges Sitzen ist für den Rücken eine große Belastung. Es langweilt unseren Körper und ermüdet unseren Geist, auf Dauer macht es unbeweglich und krank. Wir sitzen uns förmlich wund, denn die meisten Schmerzgeschichten entstehen durch Bewegungsmangel und Fehlbelastungen – z.B. langes Sitzen …

      Weiterlesen

    • Füße und Beine “Wie steht’s?“ – „Wie läuft’s?“ – “Geht so…” – Wo drückt der Schuh? Wir erforschen in diesem Workshop, was die Natur für den Aufbau der unteren Extremitäten vorgesehen hat: Was geht gut und wann läuft es anders? Wie können uns unsre Füße und …

      Weiterlesen

    • Zwischen Becken und Kopf Über 80% der Arztbesuche erfolgen bei uns aufgrund von Rückenbeschwerden. Rücken und Bauch haben viel miteinander zu tun. Der Rumpf ist das Haus für die Bauch- und Brustorgane. Wie spielen Becken, Wirbelsäule und Kopf zusammen? Warum kann Fehlhaltung zu Atemstörungen, Kieferstörungen oder …

      Weiterlesen

    • „Ich habe Rücken!“ Rückenbeschwerden sind das Volksleiden Nummer eins. Vielsitzerei, Fehlhaltung und Überbelastung sind die führenden Ursachen dabei. Wie läßt sich das vermeiden, ohne das ganze Leben umzukrempeln? Und warum ist die Wirbelsäule ein Fluß zwischen Hier und Jetzt? Hier erfahren Sie etwas über Aufbau und …

      Weiterlesen

    • Kreuzschmerzen in der Schwangerschaft sind häufig und sehr unangenehm. Wodurch entstehen sie und wie können sie vermieden oder gelindert werden? Was ist eigentlich die Aufgabe des Kreuzbeins und warum fallen Schwangere nicht um? Das und mehr erfahren Sie in diesem Workshop – faszinierende Zusammenhänge von Anatomie …

      Weiterlesen

    • Schultern, Arme und Hände Ob wir uns am Kopf kratzen oder einen Brief schreiben, ein Feld beackern oder Fahrrad fahren, Klimmzüge machen oder Flöte spielen – für ausgewogene Bewegungsfreiheit müssen Hände, Arme und Schultern wie ein Orchester zusammenspielen. Dauerfehlhaltung oder Überbelastung führen zu Muskelverspannungen und Bewegungseinschränkungen. …

      Weiterlesen

    • Nacken, Kiefer und Kopf Der Kopf entspricht unserer fünften Extremität. In ihm befindet sich unser Lern- und Denkorgan, das Gehirn. Mit dem Körper verbunden wird der Kopf durch Hals und Nacken, sie sind ein sehr sensibler Engpass. Durch diese Enge verlaufen auch wichtige Blut- und Nervengefäße, …

      Weiterlesen

Zur Übersicht SinnAnstiftung