Suche
Suche Menü

Ukraine-Hilfe

Sicher sind auch Sie tief betroffen von dem plötzlichen Krieg mitten in Europa. Viele Menschen sterben und viele Menschen werden verwundet. 
Doch Sie müssen nicht ohnmächtig dabei zusehen! Sie selbst können etwas bewirken, wenn Sie es schaffen, sich aus Ihrer Ohnmacht zu lösen und ein wenig Aktivität zu entfalten. Es gibt vieles, was Sie tun können:

  • Sie können gegen den Krieg demonstrieren 
  • Sie können Politiker und Funtionäre ermutigen, Entscheidungen zu treffen, die sie nur dann treffen, wenn sie den Rückhalt oder gar den Druck aus der Bevölkerung dazu verspüren
  • Sie können Geld spenden und
  • Sie können Dinge spenden, die im Kriegsgebiet dringend benötigt werden

Dazu zählen Hygieneartikel, haltbare Lebensmittel, warme Kleidung, Decken, Isomatten, Schlafsäcke. 
„Habe ich nicht“, werden Sie jetzt vielleicht denken. Doch das ist möglicherweise zu kurz gedacht: Haben Sie ein Auto? Dann haben Sie auch einen Verbandskasten oder eine Verbandstasche in Ihrem Auto. 
Da der Inhalt dieser Tasche nicht ewig hält, hat sie ein Verfallsdatum. Dieses ist aufgedruckt.

Ist das Verfallsdatum überschritten, ist die Tasche für Sie wertlos und Sie riskieren ein Bußgeld, sollten Sie von der Polizei kontrolliert werden. Beim TÜV werden Sie evtl. wieder nach Hause geschickt und müssen Ihr Fahrzeug mit neuer Verbandstasche wieder vorführen. Das kostet Sie Zeit und Geld. Daher möchte ich Sie aufrufen:

Prüfen Sie das Verfallsdatum auf Ihrer KfZ-Verbandstasche!

Ist dieses überschritten, besorgen Sie sich bitte eine neue und

SPENDEN SIE IHRE ALTE VERBANDSTASCHE oder -KASTEN!

In der Ukraine ist dieses Verbandsmaterial willkommen und wird dort auch dringend gebraucht, denn ein Großteil davon ist in der Regel noch verwendbar.

Geben Sie alte Verbandstaschen oder -kästen bei einer Ukraine-Hilfe-Sammelstelle ab, damit sie zu den Menschen gebracht werden, die sie dringend benötigen.

Vielen Dank für Ihr Engagement!

Sammelstellen in Frankfurt und Hessen

Informationen und Hilfsorganisationen